Skip to main content

Jo­han­nes Was­ser­mair

Gemeinderat Umweltausschuss-Obfraustellvertreter Kulturausschuss-Ersatzmitglied

Johannes Wassermair

„Die Wahrheit ist keine Tugend, sondern eine Leidenschaft. Deshalb ist sie niemals barmherzig.“
(Albert Camus)

Ich bin 1989 geboren, als mittleres von drei Geschwistern. Ich besuchte die Volksschule in Aschach und danach das Gymnasium in Dachsberg. Diese Zeit und das anschließende Studium der technischen Physik an der JKU Linz und der TU Wien sind durch meine Legasthenie geprägt.

Seit seiner Gründung versuche ich als Obmann des Vereins Aufschrei und seit einigen Jahren als Vorstandsmitglied des Kulturvereins Spektrum meinen Beitrag zur kulturellen Vielfalt Aschachs zu leisten – wenn schon nicht durch musisches, so wenigstens durch organisatorisches Engagement.

Ich bin seit 2009 für die Grünen Aschach im Gemeinderat tätig. Die Grünen Bezirk Eferding habe ich zunächst als stellvertretender Delegierter zum erweiterten Landesvorstand vertreten, später als stellvertretender Bezirkssprecher und ab Juni 2017 als Bezirkssprecher. Diese Jahre waren vom Kampf des Bezirks gegen den Abbau der Rechte der Basis geprägt. Sie endeten mit meinem Austritt aus der Partei, als sich durch eine Statutenänderung die Entscheidung über Kandidat*innen für Landes- und Bundeswahlen maßgeblich von der Basis hin zu Berufsfunktionären verschoben hatte.

Ich empfinde mich nach wie vor als Grüner, das heißt auch, dass ich die Basisdemokratie als Gegenkonzept zu den in den Österreich einzementierten Partei-Eliten sehe. Denn langfristig braucht die Demokratie mehr als nette Gesichter mit inhaltsleeren Sinnsprüchen auf Plakaten. Ihre Akzeptanz hängt davon ab, dass die Menschen auch tatsächlich mitentscheiden.

Daher sehe ich meine persönliche Aufgabe in der Entwicklung und Verbesserung der politischen Strukturen.

1
2
3
4
5
6
7
8