Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. Februar

1-2-3 Ticket sinnvoll und auch in OÖ machbar

Stefan Kaineder - Skepsis ist ebenso wenig angebracht wie politische Bremsmanöver. Ein günstiges Öffi-Jahresticket schützt das Klima, schafft eine attraktive Alternative zum Auto, fördert den Umstieg auf die Öffis und spart den OberösterreicherInnen jedes Jahr bares Geld.

Das 1-2-3-Ticket ist eines des wichtigsten, ja revolutionärsten Verkehrsprojekte der letzten Jahrzehnte. Es schützt das Klima, schafft eine attraktive Alternative zum Auto, fördert den Umstieg auf die Öffis und spart den OberösterreicherInnen jedes Jahr bares Geld. Es ist jetzt die Zeit gekommen, diese günstige Jahreskarte für alle Öffis endlich auch in Oberösterreich umzusetzen. Dieses Klimaticket ist nicht nur sinnvoll, sondern auch machbar, wie andere Bundesländer erfolgreich vorzeigen. Skepsis ist daher ebenso wenig angebracht wie politische Bremsmanöver. Gefragt ist vielmehr Unterstützung und gemeinsames Vorgehen, um dieses so wichtige Projekt rasch umzusetzen.

Bereits 2013 hatten wir das Konzept des 1-2-3-Tickets präsentiert. Um einen Euro pro Tag im eigenen Bundesland, um zwei Euro ins Nachbarbundesland, drei Euro fürs gesamte Bundesgebiet, so der ambitionierte Plan. Mit der Grünen Regierungsbeteiligung war es nun endlich möglich, diese Idee im Regierungsprogramm zu verankern.

Andere Bundesländer sind schon einen Schritt weiter. Wien, Vorarlberg, Tirol oder Salzburg bieten bereits eine günstige Jahreskarte an. Was dort möglich ist, ist auch in Oberösterreich möglich. Darüber sollte wohl Einigkeit bestehen. Wir sehen auch auch keinen Widerspruch zwischen 1-2-3 Ticket und dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Dieser hat selbstverständlich weiter oberste Priorität. Es ist leider Tatsache, dass dieser Ausbau in Oberösterreich trotz all unserer Forderungen seit Ewigkeiten hinterherhinkt, bisher Unsummen in Straßenprojekte geflossen sind und bei wichtigen Schienenprojekten nichts weitergegangen ist. Mit der Nah- und Regionalverkehrsmilliarde der Bundesregierung wird der Ausbau nun angekurbelt.

Personenzug der ÖBB
Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!