Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. April

Retten wir die Bienen

Rudi Anschober - Umweltrisiken durch bienen­gefährliche Pestizide und europäische BürgerInneninitiative gegen Glyphosat.

Retten wir die Bienen.

Das Jahr 2017 wird zum Entscheidungsjahr: auf EU-­Ebene wird heuer sowohl über die Verbote der bienengefährlichen Neonicotinoide als auch über die weitere Zulassung des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat abgestimmt. 

Wir müssen jetzt handeln, um unsere Artenvielfalt und die natürlichen Abläufe der Natur, auch bei den Nutzpflanzen, langfristig zu schützen. Wir fordern von Bundesminister Rupprechter, rasch eine Mehrheit der Mitgliedstaaten für ein vollständiges, unbefristetes Verbot von Neonicotinoiden zu bündeln, und sich für ein Aus für Glyphosat einzusetzen. Diese gefährlichen Pestizide müssen EU-­weit verboten werden. 

Im Januar gab es grünes Licht für die Europäische BürgerInneninitiative (EBI) für ein Verbot von Glyphosat. Konkret fordert die EBI, "den Mitgliedstaaten ein Glyphosatverbot vorzulegen, das Genehmigungsverfahren für Pflanzenschutzmittel zu überarbeiten und verpflichtende EU-­weite Ziele zur verminderten Pestizidnutzung zu definieren". Bis Ende des Jahres haben die BürgerInnen nun die Möglichkeit, die Initiative zu unterstützen. Kommt eine Million UnterstützerInnen aus mindestens sieben Mitgliedstaaten zusammen, muss sich die EU-Kommission mit der Forderung auseinandersetzen und handeln.

Link zur Petition: global2000.at/ebi-stop-glyphosat

Jetzt spenden!