Bezirkegruene.at
Navigation:
am 29. August 2018

Ganzjährige Sommerzeit bringt Kosteneinsparung

Rudi Anschober - Eine ganzjährige Sommerzeit brächte alleine für Oberösterreich eine Kosteneinsparung von 77,5 Millionen Euro.

Themenbild Uhr

Seit 2013 fordere ich regelmäßig in Initiativen an EU-Kommission, EP, Nationalrat und Bunderegierung ein Ende der Zeitumstellung und die Einführung einer durchgehenden Sommerzeit. Bereits 2015 wurde dazu im meinem Auftrag eine Studie der JKU unter Leitung von Prof. Schneider vorgelegt, die eine ganze Reihe von Vorteilen auf Gesundheit und Freizeitverhalten und eine jährliche Kosteneinsparung von 77,5 Millionen Euro pro Jahr alleine für Oberösterreich belegt.

Jetzt kommt endlich Bewegung in die Sache! Erfreulicherweise hat die EU im Sommer eine BürgerInnenumfrage durchgeführt, an der sich 4,6 Millionen Menschen beteiligt haben. Nun sickern die Ergebnisse durch - angeblich gibt es eine überwältigende Mehrheit von 80 Prozent für eine Abschaffung der Zeitumstellung.
Es ist klar, dass diese Befragung keine Verbindlichkeit besitzt. Dennoch: sollte dieses Ergebnis tatsächlich stimmen, sollte die EU den Mut haben, rasch einen klaren Beschluss für die ehestmögliche Abschaffung der Zeitumstellung und die Einführung der ganzjährigen Sommerzeit fassen. Es ist jetzt Zeit zu handeln und eine völlig überholte Regelung, die ihren eigentlichen Sinn - die Energieeinsparung - nicht erbringt, zu beenden und zu einer gesünderen und sparsameren Regelung überzugehen.

Jetzt spenden!