Bezirkegruene.at
Navigation:
am 26. Mai

Klimaticket für OÖ rückt großes Stück näher

Stefan Kaineder, Severin Mayr - Ministerin Gewessler pumpt jährlich 100 Millionen Euro in die Bundesländer, um die Einführung der regionalen Klimatickets zu unterstützen – Grün agiert, PendlerInnen und Klima profitieren

Genau so geht Verkehrswende. Das österreichweite Klimaticket ist praktisch im Ziel und das regionale Ticket für Oberösterreich mit den neuen Bundesmillionen kurz davor. Die Einigung gibt es ja schon, jetzt fließen dank Ministerin Gewessler weitere Millionen Euro ins Land, um die Umsetzung dieses revolutionären Tickets zu unterstützen. Ein Ticket, das den öffentlichen Verkehr hier in Oberösterreich auf eine neue Ebene hebt, die PendlerInnen teils erheblich entlastet und dem Klima hilft. Die Grüne Öffi-Offensive läuft auf Hochtouren und Oberösterreich profitiert. Mit dem heutigen Ministerratsbeschluss wird die Einführung der regionalen Klimatickets in den Bundesländern mit insgesamt 100 Millionen Euro jährlich unterstützt.

Die Aufteilung auf die Bundesländer erfolgt per Bevölkerungsschlüssel und ergibt für Oberösterreich rund 16,7 Millionen Euro. Ein satter Betrag, mit dem wir zufrieden sein können. Das ist nicht nur ein weiterer wichtiger Baustein, um das regionale Klimaticket in Oberösterreich umzusetzen. Es ist auch ein deutlicher Beleg, dass der Bund Verantwortung für die Umsetzung übernimmt. Und es ist eine deutliche Botschaft an all jene im Land, die viel zu lange auf Asphalt und Beton gesetzt haben. Der öffentliche Verkehr tritt vom Schatten ins Licht, die Zeiten ändern sich und damit ändern sich auch politische Schwerpunkte, Entscheidungen und Investitionen. Die Grünen zeigen es vor, PendlerInnen und Klima profitieren.

Railjet im Bahnhof
Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!