Bezirke
Wels LandVoecklabruckUrfahr UmgebungSteyr LandSchärdingRohrbackRiedPergLinz LandKirchdorfGrieskirchenGmundenFreistadtEferdingBraunauWelsSteyrLinzX Schliessen
gruene.at
Navigation:
am 31. January

Mercosur: ÖVP & FPÖ wollen weiterverhandeln

Stefan Kaineder - Unser Antrag auf Verhandlungsstopp wurde abgelehnt . Ein eigener Antrag von ÖVP und FPÖ mit schönen Phrasen wird den Schaden nicht verhindern.

riesige Monokultur

Das Freihandelsabkommen Mercosur schadet der heimischen Landwirtschaft enorm. Dennoch halten ÖVP und die FPÖ an den Verhandlungen fest. Das ist schade, unverständlich und unverantwortlich. Denn damit nehmen sie diesen Schaden in Kauf und stellen die Interessen der Industrie über jene der BäuerInnen und auch der KonsumentInnen. Wir wollten einen Stopp der Verhandlungen. Das haben ÖVP und FPÖ heute im Landtag abgelehnt. Der eigene Antrag von ÖVP und FPÖ wird die drastischen Folgen für die heimische Landwirtschaft nicht vermeiden.

Das Freihandelsabkommen Mercosur mit südamerikanischen Staaten setzt die heimischen Betriebe massiv unter Druck. Die EU-Landwirtschaft droht durch die enormen Importmengen mit Mercosur-Produkten aus dem südamerikanischen Markt überschwemmt zu werden. Schon jetzt stammen über 75 Prozent der europäischen Rindfleischimporte aus Mercosur-Ländern. Allein Brasilien ist der größte Fleischexporteur der Welt. Bei diesen Massen ist der Wettbewerbsnachteil für die heimischen BäuerInnen offenkundig. Schon jetzt geben in Österreich pro Jahr fast 2.000 BäuerInnen den Hof auf, weil sie keine Zukunft sehen. Das wird sich mit Mercosur weiter verschärfen. Der Antrag von ÖVP und FPÖ ist zu wenig weitreichend: Schöne Phrasen und Absichtsbekundungen werden den Schaden für die heimische Landwirtschaft nicht abwenden. Es ist nur ein Freibrief für die EU-VerhandlerInnen, dieses schädliche Abkommen weiter voranzutreiben.

Leidtragende sind nicht nur die BäuerInnen, sondern auch die KonsumentInnen. Denn wie bei anderen Freihandelsabkommen drohen auch mit Mercosur die hohen europäischen Standards aufgeweicht zu werden, sei es im Umwelt- oder Tierschutz. Immer mehr Menschen schätzen gesunde und hochqualitative Lebensmittel, der Bioanteil wird immer größer. Und dann helfen ÖVP und FPÖ mit, dass mit Mercosur massenhaft billige Agrarprodukte ins Land kommen. Das versteht niemand.

Mach die Welt grüner - Mitglied werden