Bezirkegruene.at
Navigation:
am 15. Mai

Odin Wiesinger-Bilder: Ankauf braucht Klärung

Severin Mayr - Wir stellen eine Anfrage an Landeshauptmann Stelzer: Hat die FPÖ den früheren Kulturdirektor tatsächlich zum Kauf von Bildern gedrängt?

Dass das Land Kunstwerke kauft, ist ein üblicher Vorgang. Dass Das Land Oberösterreich Bilder von Odin Wiesinger gekauft hat, überrascht. Die Begleitumstände des Kaufs werfen nämlich Fragen auf, mit denen wir auch den Landtag befassen werden. Im Raum steht der Vorwurf, dass der FPÖ-Klubdirektor den früheren Kulturdirektor zum Kauf gedrängt haben soll. Das schreit nach Aufklärung. Wir werden daher eine Anfrage an Landeshauptmann Stelzer richten.

Wir wollen Aufklärung, wie es zu diesem Kauf gekommen ist, wer ihn abgesegnet hat und was mit diesen Bildern nun eigentlich ist. Die Causa Odin Wiesinger hat damit jedenfalls einen delikaten Nebenaspekt bekommen. Ausgangspunkt des Ankaufs war demnach eine Ausstellung mit Bildern von Odin Wiesinger in den Klubräumlichkeiten der FPÖ Oberösterreich im November 2010. Laut Medienberichten hat sich der FPÖ-Klubdirektor an den damaligen Kulturdirektor gewandt, um einen Ankauf des Landes von Wiesinger-Bildern in die Wege zu leiten. Mit unserer Anfrage wollen wir daher unter anderem konkret wissen:

  • Hat der FPÖ-Klubdirektor den damaligen Kulturdirektor Mattes tatsächlich zum Landesankauf der beiden Wiesinger-Bilder gedrängt?
  • Wären die Bilder auch ohne dieses Drängen angekauft worden?
  • Welche Kontrollinstanzen zu Ankäufen für die Kunstsammlung hat es gegeben und wer hat den Ankauf schlussendlich genehmigt?
  •  Hat das Land noch mehr Bilder als die beiden bislang genannten Werke von Odin Wiesinger angekauft?

Dieser Fall gehört natürlich restlos aufgeklärt. Sowohl was Hergang, als auch Hintergründe und Kontrolle betrifft. Es kann doch wohl nicht sein, dass ein hochrangiger FPÖ Vertreter den Kulturdirektor zum Kauf von Bildern drängt – mit Steuergeldern - und sich dieser überreden lässt. Da sind wir ganz weit weg von Transparenz.

Bilder in einer Werkstatt
Mach die Welt grüner - Mitglied werden