Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. September 2019

Meine Wahlprognose

ooe.planet Redaktion - Alle werden gewinnen. Vor allem die Bleampeln. Nur eines geht ganz einfach nicht.

Jetzt wird dann wieder einmal gewählt. Nach 52 Jahren Lebenserfahrung kenne ich das Ergebnis bereits: Es wird ausschließlich SiegerInnen geben. Jene, die Stimmen verloren haben, werden trotzdem SiegerIn sein, denn sie hätten ja viel mehr verlieren können. Alle werden sich "zunächst einmal bei den Wählerinnen und Wählern bedanken", auch wenn sie sie gerne zum Teufel jagen würden, weil die potenziellen StimmgeberInnen zu Hause oder im Wirtshaus geblieben sind, statt in die Wahlkabine zu gehen. Aber das werdet ihr, liebe Leserinnen und Leser, nicht tun, goi? Erst nach dem Wählen ins Wirtshaus gehen, denn die Grünen müssen wieder in den Nationalrat! Ein Nationalrat ohne Grüne, das ist ... eine Rein ohne Bratl, ein Knödel ohne Saft, ein Stöckl ohne Kraut, a Hoibe ohne Glas. Nein, das geht ganz einfach nicht.

Nach den Wahlen wird viel geredet werden. Im Wirtshaus und im Fernsehen – viele leere Phrasen. Meine sechzehnjährige Tochter hat angesichts der Klimakrise für Herumgerede wie "vorsichtige Zeitpläne", "Übergangslösungen" oder "in Abstimmung mit der Industrie" nur Verachtung übrig. Und wenn sie hört, wie Kriege verteidigt, Flüchtlinge missachtet und Kindergelder gekürzt werden, sagt sie Sätze wie: "Aber es soll doch allen Kindern auf der Welt gut gehen, oder nicht?"
Wer könnte da mit "nein" antworten?

Doch das ist die Sprache des Herzens, und nun wird die Sprache der Taktik regieren. Koalitionen werden zunächst ausgeschlossen und dann beschlossen werden. Was vor der Wahl versprochen wurde, gilt plötzlich nicht mehr, weil a) der Koalitionspartner schuld ist, b) die Budgetzahlen gefälscht waren, c) es den Klimawandel eh nicht gibt. (Richtige Antwort bitte ankreuzen.) Aber sehr kultiviert werden sich alle geben, man wird viel von "richtigem Augenmaß" und "auf Augenhöhe" hören. "Ah red's nur, es g'scheite Bleampeln", kommentierte das einst der Großvater eines Freundes.

Der größte Vorteil an Wahlen besteht darin, dass danach der Wahlkampf vorbei ist. Dann kann man sich auch wieder anderen Dingen widmen, zum 
Beispiel der Literatur. Ich möchte an dieser Stelle schon jetzt allen Leserinnen und Lesern meines neuen 
Romans ganz herzlich danken!

Text: René Freund
Er lebt als Autor in Grünau im Almtal. Soeben erschienen: "Swinging Bells", Roman, Deuticke Verlag.

Wahlkreuzerl
Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!