Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. August 2017

5 Fragen an Ursula Hirtl

Die Redaktion - 5 Fragen an unsere SpitzenkandidatInnen

5 Fragen an Ursula Hirtl
1. WENN DICH EIN JUNGER MENSCH FRAGT, WARUM MAN SICH HEUTZUTAGE POLITISCH ENGAGIEREN SOLLTE, WAS ANTWORTEST DU?

Ist die Welt so, wie wir sie uns wünschen? Wohl eher nicht. Also müssen wir etwas tun. Wenn wir eine Welt wollen, in der die Menschenrechte für alle gelten, in der wir so handeln, dass auch künftige Generationen noch eine lebenswerte Zukunft haben, und in der jeder Mensch die Möglichkeit hat, sich selbst zu verwirklichen und auf seine Art glücklich zu sein, dann geht das nur durch ein (globales) Miteinander: Dafür ist die Politik zuständig.

2. ES GIBT VIELE, DIE IN UNSERER GESELLSCHAFT - OFT UNBEACHTET - TÄGLICH GROSSARTIGES LEISTEN. WER BEEINDRUCKT DICH BESONDERS?

Bezahlte und unbezahlte Arbeit sind bei uns ungleich verteilt. Care-Tätigkeiten liegen meist in den Händen von Frauen. Ich habe große Hochachtung vor allen, die sich dieser Notwendigkeiten annehmen, sei es als (alleinerziehende) Elternteile, als pflegende Angehörige oder in "Ehrenämtern". Sie sind die HeldInnen, ohne die unser System nicht funktionieren würde. Es ist ein Skandal, dass dieses System sie benutzt, ohne sie entsprechend abzusichern.

3. BEI WELCHEM WELTPOLITISCHEN EREIGNIS WÄRST DU GERNE PERSÖNLICH DABEI GEWESEN?

Bei den weltweiten Feiern an dem Tag, an dem die Vision des Feminismus Wirklichkeit wurde, nämlich eine menschliche Welt ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse zu schaffen. Bei diesem globalen Freudenfest wäre ich wirklich gern persönlich dabei gewesen. - Aber hoppla, das hat ja noch nicht stattgefunden … bis es so weit ist, wartet noch eine Menge Arbeit auf uns, gerade jetzt, wo wir uns als Gesellschaft wieder zurückentwickeln.

4. WO TRIFFT MAN DICH, WENN DU MAL EIN PAAR TAGE FREI HAST?

Entweder in meinem kleinen Garten beim intensiven Nichtstun, oder auf Wanderschaft: Ich packe dazu meinen Rucksack und marschiere los. Auch wenn ich jeden Tag nur 25 km gehe, komme ich auf Dauer doch ziemlich weit. Am liebsten bin ich in hügeligen Landschaften unterwegs – nicht zu steil, denn anstrengend soll's ja auch nicht sein. Richtig ausspannen kann ich am besten draußen in der Natur oder beim Geschichtenschreiben.

5. WIE ÜBERZEUGST DU JEMANDEN - IN DREI SÄTZEN - GRÜN ZU WÄHLEN?

Wir sind die einzigen, die auf die großen Fragen der Zukunft Antworten haben, und zwar Antworten, deren Ziel ein lebenswertes Miteinander für alle Menschen ist, und nicht ein Gegeneinander. Diesbezüglich ist die nächste Wahl eine Richtungswahl, deren Ergebnis sich auf alle Lebensbereiche auswirken wird. Wer Werte wie Solidarität, Selbstbestimmtheit, Basisdemokratie, Ökologie, Feminismus und Gewaltfreiheit für richtig hält, kann nur grün wählen.

Mach die Welt grüner - Mitglied werden