Bezirke
Wels LandVoecklabruckUrfahr UmgebungSteyr LandSchärdingRohrbackRiedPergLinz LandKirchdorfGrieskirchenGmundenFreistadtEferdingBraunauWelsSteyrLinzX Schliessen
gruene.at
Navigation:
am 17. Oktober

Sprachförderung: LehrerInnen im Stich gelassen

Gottfried Hirz - Schwarz-Blau lässt die LehrerInnen bei der Integrationsarbeit völlig im Stich. Wir fordern eine sofortige Garantie, dass es zu keiner Kürzung bei den LehrerInnen-Dienstposten kommt. Andernfalls gibt es von uns keine Zustimmung zu Bildungsbudget und Stellenplan.

Die Maskerade rund um die Deutschklassen ist vorbei, wir stehen vor der ungeschminkten Wahrheit. Die Bundesregierung kürzt die Dienstposten massiv, halbiert die Sprachförderung und zerstört damit die Grundlage für erfolgreiche Integration. Schwarz-Blau lässt so die LehrerInnen bei der Integrationsarbeit völlig im Stich. Die PersonalvertreterInnen haben schon gewarnt, dass die Deutschklassen ein PR-Gag sind. Nun haben wir es Schwarz auf Weiß.

Aber wir nehmen das so nicht hin. Wir fordern eine sofortige Garantie, dass es zu keiner Kürzung bei den LehrerInnen-Dienstposten in Oberösterreich. Immerhin sieht der schwarz-blaue Kahlschlag vor, die Zahl der Dienstposten in Oberösterreich um mehr als die Hälfte von 145 auf rund 60 Dienstposten zu reduzieren.

Dieses Vorgehen ist ein Frechheit gegenüber der LehrerInnenschaft und ein schwerer Rückschlag für die Integrationsbemühungen. Landeshauptmann Stelzer und Bildungslandesrätin Haberlander müssen umgehend handeln. Sie müssen in den nächsten zwei Wochen eine Lösung auf den Tisch legen, wie die drastische Kürzung abgewendet wird. Der Entwurf für das Landesbudget, der in den kommenden Wochen in der Landesregierung beschlossen wird, enthält auch den LehrerInnen-Dienstpostenplan. Das ist dann die Stunde der Wahrheit. Wir werden erstens gemeinsam mit der Personalvertretung Widerstand gegen diese Kürzung leisten. Und wir werden ohne dieser Garantie weder dem Bildungsbudget noch dem Stellenplan zustimmen.

Alle politischen Lager sind sich einig, dass Erwerb und Kenntnis der Unterrichtssprache Deutsch Grundlage für erfolgreiche Bildung ist und eine wesentliche Voraussetzung für die Beteiligung am politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Österreich. Je besser Kinder und Jugendliche Deutsch lernen, umso besser sind ihre Bildungs- und Arbeitsmarktchancen.
Deshalb müssen wir im Schulsystem alles daran setzen, dass Kinder möglichst schnell und gut Deutsch lernen. Und wir müssen unsere PädagogInnen in die Lage versetzen, diesem Auftrag nachkommen zu können. Schwarz-Blau macht das Gegenteil - und das ist verantwortungslos.

Jetzt spenden!