Bezirkegruene.at
Navigation:

VORTRAG: WAS BLEIBT NACH DEM SUPER-GAU

Jänner 2020
18
Samstag
Ort:
SANKT MARTIN i.M., GEMEINDESAAL, MARKT 10a
Zeit:
20:00 Uhr
Der St. Martiner Harald Steinbichl gibt uns mit Fotos und Erzählungen aus der Sperrzone einen Eindruck aus dem Leben nach dem Super-GAU

AUSWIRKUNGEN NUKLEARER KATASTROPHEN

Tschernobyl und Fukushima - diese beiden Namen stehen symbolisch für die Risiken der Atomkraft und die katastrophalen Folgen eines nuklearen Störfalls. Zu diesen beiden Stätten des Grauens hat sich der St. Martiner Harald Steinbichl aufgemacht. In seinem Vortrag nimmt er uns auf seinen Reise mit und gibt uns mit Fotos und Erzählungen aus der Sperrzone einen Eindruck aus dem Leben nach dem Super-GAU. Wenn man bedenkt, dass die Todeszone des tschechischen AKWs Temelin im Falle eines GAUs wie in Tschernobyl bis ins Salzkammergut reichen könnte, so läuft es einem kalt den Rücken runter!
Der Eintritt ist frei.
Die Grünen St. Martin i.M. laden herzlich ein
Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!