Bezirkegruene.at
Navigation:

FAHRT IN DEN FRÜHLING - Besuch bei Arche Noah und Sonnentor

Mai 2017
06
Samstag
Ort:
Treffpunkt Regau, Parkplatz hinter der Gemeinde
Zeit:
07:00 Uhr
7.00 bis ca. 20.00 Uhr

Anmeldung bitte bis 27. April an laetitia.gratzer@gruene.at
Das Programm:
7.00 Uhr Abfahrt Parkplatz hinter der Gemeinde Regau. 9.45 Uhr Führung Arche Noah, anschließend Rundgang und Möglichkeit zum Pflanzen- und Sameneinkauf. 12.00 Uhr Weiterfahrt zur Firma Sonnentor. 13.00 Uhr Mittagessen im Gasthaus Leibspeis in Sprögnitz. 14.00 Uhr Führung Sonnentor inkl. Filmvorführung, anschließend Gartenbesuch und Möglichkeit zum Einkauf. 17.00 Uhr Abfahrt in Sprögnitz. 20.00 Uhr Geplante Rückkehr
Kosten: € 43/Person, inkludiert Fahrt und Führungen.
Der gemeinnützige Verein „ARCHE NOAH – Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung“ hat am Standort in Schiltern einen ungewöhnlichen, biologisch geführten Schaugarten. Das Besondere im ARCHE NOAH Schaugarten ist die Saatgutvermehrung: Was hier und dort wie hochgeschossenes Unkraut aussieht, ist in Wahrheit ein seltenes Gemüse das gerade abblüht und von dem Saatgut gewonnen wird. Bei einer Gartenführung wird altes Wissen neu erzählt: Raritäten von Gemüse, Kräutern, Getreide, Obst und Beerenobst werden kennengelernt, wir erfahren Neues über ihren Anbau und ihre Verwendung, hören die Geschichten über fast vergessene Kulturpflanzen und ihre Wiederbelebung. Im ARCHE NOAH Shop gibt es eine große Auswahl an Gemüsejungpflanzen, Obstbäumen und Beerensträucher-Raritäten, Kräuter und seltenes Gemüse.
Die SONNENTOR Kräuterhandels GmbH wurde 1988 von Johannes Gutmann im Waldviertel (Sprögnitz) gegründet. Ausgangsidee war, bäuerliche Bio-Spezialitäten zu sammeln und überregional und international zu vermarkten. Faire Bezahlung, der wertschätzende Umgang mit allen Partnern und der Schutz des natürlichen Kreislaufs des Lebens sind gelebte Firmenphilosophie. Heute hat das Unternehmen mit Sitz in Sprögnitz bei Zwettl 260 Mitarbeiter in Österreich und 90 in Tschechien. Derzeit gehören mehr als 180 Bauern zur SONNENTOR Familie. Beeindruckend ist der Blick hinter die Kulissen. Die circa einstündige Führung bietet einen eindrucksvollen Einblick in die Entstehungsgeschichte und die Idee hinter SONNENTOR, zeigt den Weg der Gewürze und Tees bis zum fertigen Bio-Produkt, gibt Aufschluss darüber woher die Kräuterschätze kommen, wohin sie gehen und wie hier Wirtschaft verstanden wird.
Eine Veranstaltung der Grünen Regau.
Jetzt spenden!