Skip to main content
23.01.2023 Presse

SPÖ pre­digt Ener­gie­wen­de und for­dert Fracking

Symbolbild Mikrofon

Entlarvende Aussagen von Linzer Bürgermeister im profil – Grüne erwarten Aufklärung von SPÖ OÖ Chef Lindner

„Wie viele SPÖs gibt es eigentlich? Landesparteichef Lindner macht auf Klimaschutz. Und der Linzer Bürgermeister Luger will Gas rausholen, wie und wo es möglich ist. Er macht sich für Fracking stark und kritisiert Ministerin Gewessler, die genau das verhindern will. Auf der einen Seite Energiewende zu predigen und andererseits Fracking zu fordern, geht nicht zusammen. Wir erwarten Aufklärung von Parteichef Lindner, wo die SPÖ OÖ jetzt beim Klimaschutz tatsächlich steht. Zugänge mögen verschieden sein, aber eines ist klar. Es gibt keinen ernst gemeinten Klimaschutz mit Fracking“, reagiert der Grüne Klubobmann LAbg. Severin Mayr auf die Aussagen des Linzer Bürgermeisters Luger im aktuellen profil.

Ministerin Gewessler eine unflexible Geisterhaltung vorzuwerfen, ist mehr als schräg. „Diese Haltung ist seit vielen Jahren das Dilemma bei Klimaschutz und Energiewende. Immer schön flexibel bleiben, relativieren, abschwächen. Damit muss endlich Schuss sein. Ministerin Gewessler sagt und tut einfach das, was für effektiven Klimaschutz und einen konsequenten Ausstieg aus den fossilen nötig ist. Wir können doch nicht die Erneuerbaren forcieren und dann Gas aus der Erde quetschen mit allen Folgen für Boden und Umwelt“, meint Mayr.

Mayr: „Mit den Aussagen von Bürgermeister Luger ist das vorgebliche Klimaschutzjahr 2023 der SPÖ OÖ nach drei Wochen auch schon wieder vorbei. Zumindest vor dem nächsten Jahreswechsel und der nächsten Schwerpunktankündigung sollte man sich auf eine Definition von Klimaschutz einigen. Das hebt die Glaubwürdigkeit“.

Severin Mayr
Severin Mayr

Klubobmann und Stellvertretender Landessprecher

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8