Skip to main content
26.09.2022 Allgemein

Wel­ser Rad­ver­kehrs­of­fen­si­ve kommt

Mehrparteienantrag im nächsten Gemeinderat

 

In der letzten Gemeinderatsitzung wurde von allen Parteien die Notwendigkeit einer verstärkten Förderung des Radverkehrs in unserer Stadt betont.

Gleichzeitig werden auch in der Zivilgesellschaft immer mehr Stimmen laut, die dieses Anliegen unterstützen. Eine besonders bemerkenswerte Initiative ist in diesem Zusammenhang die Petition „G’Rad jetzt!“, die ausgehend von Welser Schulen breite Unterstützung in der Bevölkerung gefunden hat.

 

Grüne Initiative für Schulterschluss im Gemeinderat

 

Die Welser Grünen haben die Forderungen dieser Petition zum Anlass genommen, in der nächsten Sitzung am kommenden Montag einen Antrag  einzubringen und alle im Gemeinderat vertretenen Parteien aufzufordern, diesen gemeinsam zu beschließen.

„Das Ziel ist eine Erhöhung des Radverkehrsanteils auf 20 % bis 2030“, erläutert der Grüne Fraktionsvorsitzende Walter Teubl, „das ist in etwa eine Verdoppelung der derzeitigen Quote. Das ist durchaus schaffbar, wenn die Welser Verkehrspolitik endlich in die Gänge kommt.“

 Die Eckpunkte der vorgeschlagenen Radverkehrsoffensive sind ein stark forcierter Ausbau der Radinfrastruktur vor allem entlang der Hauptachsen des Verkehrs und eine entsprechende Budgetierung des Radwegbaus. Gefordert werden baulich getrennte Radwege und damit Ersatz der gefährlichen Mehrzweckstreifen, Verordnung von Fahrradstraßen und Schulstraßen, mehr und bessere Radabstellplätze und eine Förderung von Lastenrädern.

Petition Grad Jetzt

Petition Grad Jetzt

Walter Teubl
Walter Teubl

Gemeinderat, Fraktionsvorsitzender

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8