Skip to main content
14.06.2022 Presse

Kri­tik an der Volks­schul­sa­nie­rung in Stadl Paura

Baustelle Stadt Paura

Bürgerliste Lebensraum Stadl Paura und Grüne Wels Land bekräftigen ihre Kritik: Unterschiedliche Aussagen des Bürgermeisters binnen weniger Tage deuten auf Unwillen statt Unmöglichkeit hin

Nach widersprüchlichen Aussagen des Stadl Paura Bürgermeisters bekräftigen die Bürgerliste Lebensraum Stadl Paura und die Grünen Wels Land ihre bereits vergangene Woche laut gewordene Kritik am Sanierungsprojekt der örtlichen Volksschule: Statt Nachhaltigkeit und Vernunft groß zu schreiben wird dort – Angesichts der Klimakrise und des russischen Angriffskriegs – weiter auf Gas und nicht etwa auf alternative Heizsysteme und eine Solaranlage am Dach gesetzt.

Der Stadlinger Bürgermeister Popp begründet dies in einem Medienbericht mit angeblich nicht vorhandenen Alternativen und einer nicht ausreichenden Statik des Dachs, zur Montage einer Solaranlage. Beides lassen Christian Raidl, von der Bürgerliste und Ralph Schallmeiner, Bezirkssprecher der Grünen Wels Land, nicht gelten.

 

Raidl: „Bei jeder Besprechung zum Thema wird ein anderer Einwand vorgeschoben. Jetzt ist es die Statik am Dach, die nicht ausreichend sein soll. Unsere Informationen zufolge stimmt das aber nur bedingt, denn die Statik könnte mit wenig Aufwand problemlos angepasst, und anschließend eine Solaranlage am Dach montiert werden.“. Schallmeiner ergänzt: „In einem Gespräch soll Bürgermeister Popp erklärt haben, dass ein Tausch des bestellten Gas-Kessels gegen eine nachhaltige Pellets-Heizung an sich kein Problem sei. Ich frage mich, warum das dann nicht gleich erledigt, und der Gas-Brenner einfach abbestellt wird – was in Summe ökologischer und nachhaltiger wäre.“ Auch die im Medienbericht  getätigte Aussage, dass es eine Vereinbarung gäbe, nach welcher statt auf die Volksschule auf andere kommunale Dächer entsprechend Solaranlagen gebaut würden, verwundert die beiden Kritiker. Bürgerlisten-Sprecher Christian Raidl: „In einem Gespräch mit dem Bürgermeister am 27. April erklärte dieser unter anderem auch, dass die Montage einer Solaranlage am Dach der Turnhalle angeblich nicht möglich sei, im Medienbericht nach unserer Kritik widersprach er sich allerdings selbst und versprach eine solche. Was stimmt nun also? Die angebliche Vereinbarung zu Solaranlagen auf kommunalen Gebäuden, ist bis heute maximal eine Ankündigung, denn konkret umgesetzt wurde dazu bis heute nichts und es gibt auch keinen Budgetansatz dafür.“.

Ralph Schallmeiner: „Es mag in Stadl Paura vielleicht keine Fernwärme geben, aber Alternativen zu Gas mit Wärmetauschanlagen oder Pellets gibt es jedenfalls. Es ist alles eine Frage des Wollens, und nicht des Könnens. Und genau hier spießt es sich bei Bürgermeister Popp. Ich glaube ja viel mehr, dass es Popp bei all dem nur um die möglichen Mehrkosten geht. Nachhaltige Energie und nachhaltiges Heizen mögen bei der Anschaffung noch etwas mehr kosten – Kosten, welche von der Gemeinde wohl selbst zu tragen wären. Bei einem Gesamtvolumen von 8,4 Millionen Euro für die Sanierung würden diese aber kaum noch ins Gewicht fallen. Mit seiner Haltung erweist Popp den nachfolgenden Generationen einen Bärendienst, denn sein Handeln ist weder ökologisch noch nachhaltig, es ist schlicht und ergreifend zukunftsvergessen.“.

 

Die Bürgerliste Stadl Paura und die Grünen Wels Land bleiben bei ihrer Kritik, und fordern einmal mehr den Bürgermeister auf, seine Haltung zu überdenken. Raidl und Schallmeiner empfehlen dem Bürgermeister zudem, die Berichterstattung der Ö1-Journale vom 27. Mai 2022 nachzuhören.

„Wer genau hinhört merkt schnell, dass es ausreichend Alternativen zu Putins Gas gibt. Aus ökologischer Sicht, aus kaufmännischer Sicht und auch aus dem Antrieb heraus, endlich von einem gefährlichen Machthaber wie Putin unabhängig zu werden, braucht es ein Umdenken. Auch in Stadl Paura.“, schließt Christian Raidl.

Ralph Schallmeiner

Abgeordneter zum Nationalrat
Bezirkssprecher

Vizebürgermeister

[email protected]
Christian Raidl
Christian Raidl
Bürgerliste Lebensraum Stadl Paura
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8