Skip to main content
07.06.2022 Allgemein

Grü­ne, Neos und SPÖ for­dern Re­gen­bo­gen­park­bank

Im Juni ist wieder Pridemonth, ein Monat, in dem weltweit LSBTQI+ Communities zusammenkommen und die Freiheit feiern, sie selbst sein zu können – oder gegen die Unfreiheit dies zu tun, protestieren . Aus diesem Anlass haben sich GR Schatzmann (Grüne), GR Hufnagl (Neos) und GRin Scheinecker (SPÖ) zusammen getan um einen gemeinsamen Antrag im kommenden Gemeinderat einzubringen.

 

„In anderen Städten ist es seit Langem normal, die Farben der Toleranz in Form von Fahnen, Bänken und Zebrastreifen zu zeigen und somit ein klares Zeichen gegen Intoleranz zu setzen. Nur in Wels hat man dies bislang versäumt.

 

Nach wie vor ist es wichtig, sich für die LSBTQI+ Bewegung einzusetzen, nach wie vor sind Repressalien an der Tagesordnung. Daher ist der Antrag gerade in Wels wichtiger denn je und ich hoffe das dieser auch von den anderen Parteien angenommen wird.

 

Die Regenbogenbank kann nur ein erster kleiner Schritt sein und natürlich sollte da auf jeden Fall zügig nachgelegt werden. Jedoch ist sie ein starkes Symbol und soll den betroffenen Menschen signalisieren, wir stehen hinter euch.“ so Schatzmann

Alessandro Schatzmann
Alessandro Schatzmann

Gemeinderat und Vorstandsmitglied

alessandro.schatzmann@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8