Skip to main content
26.05.2022 Allgemein

As­falt statt Baum

Wie in der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses mitgeteilt wurde, wird in den nächsten Tagen der wunderschöne Kastanienbaum auf der Saunakreuzung der Kettensäge zum Opfer fallen. Anstelle der derzeitigen Rechtsabbiegespur wird in Zukunft der Verkehr auf der Salzburger Straße stadteinwärts auf einer Rechtsabbiegespur bis zur eigentlichen Kreuzung geführt.

Wegen einer äußerst fragwürdigen Verkehrslösung wird ein Baumjuwel geopfert, obwohl es auch Planungsvarianten gibt, die ohne diese Maßnahme auskommen würden.

 

Baumerhalt äußerst unwahrscheinlich

 

Das Land Oberösterreich, das für die Baumaßnahmen zuständig ist, hat der Stadt Wels angeboten, den Baum an einen anderen Standort zu versetzen. Da dies ziemlich kostspielig ist, kann man davon ausgehen, dass dies nicht passieren wird.

 

Die Grünen protestieren nicht nur gegen die Vorgangsweise selbst, sondern auch dagegen, dass der Verkehrsausschuss erst über die Planung des Kreuzungsumbaus informiert wurde, als dieser schon längst im Gange war.

Walter Teubl
Walter Teubl

Gemeinderat, Fraktionsvorsitzender

walter.teubl@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8