Grüne sind gut aufgestellt im Bezirk Vöcklabruck

Grüne sind gut aufgestellt im Bezirk Vöcklabruck

Es gibt so viele Gemeindegruppen und Gemeinderats- und Bürgermeister-Kandidat:innen wie nie zuvor.

Die Gemeinderats- und Bürgermeister-Wahl nähert sich mit großen Schritten. Daher freuen wir uns besonders darüber, dass am 26. September in 25 von 52 Gemeinden ganze 406 Grüne Bewerber für den Gemeinderat und auch 12 Kandidaten für das Bürgermeister-Amt ins Rennen gehen werden. Wir Grüne sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und auf kommunaler Ebene einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Klima-, Wirtschafts- und sozialen Krise zu leisten. Daher ist es besonders erfreulich, dass unsere Kandidat:innen im September für mehr als 70 Prozent der Wahlberechtigten im Bezirk wählbar sind. Fast alle Kandidat:innen haben jahrelange Erfahrung in der Gemeinderats- und politischen Arbeit bzw. in Führungstätigkeiten.

„Es ist schön zu sehen, wie die Grüne Saat aufgeht und unser Motto „Ein gutes Leben für alle“ dadurch in den Gemeinden Schritt für Schritt mehr zur Realität werden kann. Mit Grünen Gruppen in 48 Prozent der Bezirksgemeinden liegen wir deutlich über dem landesweiten Durchschnitt von 34 Prozent. Vöcklabruck ist ein starker Grüner Bezirk“, freut sich Michael Hörmandinger, der für den Aufbau von neuen Gemeindegruppen im Bezirk verantwortlich ist und in Ottnang a.H. selbst als Bürgermeister kandidiert.

Fotonachweis: studio46.at

Grüne Bürgermeister-Kandidat:innen v.l.n.r: Markus Ratzenböck (Lenzing), Michael Reisecker (Regau), Martin Plackner (St. Georgen), Karl Vesely (Schwanenstadt), Michael Hörmandinger (Ottnang), Sonja Pickhardt-Kröpfel (Vöcklabruck), Claudia Hauschildt-Buschberger (Seewalchen), Stefan Bardeck (Attnang-Puchheim), Sigrid Koberger (Frankenburg), Rudi Hemetsberger (Attersee), Georg Wagner (Neukirchen-Zipf), Franz Schwaighofer (Mondsee)

Teilen...