Grüne Jugend OÖ startet mit einem neuen Landesvorstand ins Jahr

Grüne Jugend OÖ startet mit einem neuen Landesvorstand ins Jahr

Ende letzten Jahres wählte die Grüne Jugend Oberösterreich einen neuen Landesvorstand. Nun ist mit Moritz Wohlthan ein 24-jähriger Linzer Teil des Landesvorstands. Inhaltlich liegt der Fokus primär auf dem Handlungsbedarf in der Klimakrise und dem Aufstehen gegen den Rechtsextremismus.

Coronabedingt fand die Landesversammlung online statt, sie wurde zahlreich von Mitgliedern aus allen Bezirksgruppen besucht. Neben Wohlthan fungieren Steinmaurer und Stüger, als Sprecherinnen, übernimmt Ronja Dummann als Geschäftsführung und Sebastian Merten, Joachim Körber als weitere Vorstandsmitglieder.

“Wir stehen vor vielen Chancen und Herausforderungen zugleich, insbesondere dank der immer weiter voranschreitenden digitalen Revolution”, so Wohlthan. “Ziel muss es meiner Meinung nach sein, den gesellschaftlichen Umgang mit den technischen Fortschritten in einen konstruktiven Einklang zu bringen und Falschinformationen sowie bewusster Manipulation insbesondere, aber nicht nur, via den Sozialen Medien Einhalt zu gebieten. Nur wenn wir es schaffen, wissenschaftlich fundierte Beobachtungen in das kollektive Bewusstsein zu bringen, werden wir die Zukunft auch erfolgreich meistern können.”

Vor allem in der Wählergruppe der unter 30-jährigen hat sich bei der Landtagswahl im Herbst das Potential für die Grünen in Oberösterreich gezeigt. “Es muss unsere oberste Priorität sein, nachhaltiges Denken und Handeln in unserer Gesellschaft zu verankern und demokratiefeindlichen Bewegungen keinerlei Raum lassen. Unser oberster Auftrag ist es, eine lebenswerte Zukunft für künftige Generationen sicherstellen zu können”, schließt Wohlthan.

Teilen...